Neue Arbeit zum Thema sexualisierte Gewalt

 

Das Projekt Aufdeckung und Prävention von sexualisierter Gewalt gegen männliche Kinder und Jugendliche (kurz AuP) hat sich der Frage gewidmet, was es männlichen Betroffenen von sexualisierter Gewalt in Kindheit und Jugend erleichtert, die ihnen widerfahrene sexualisierte Gewalt aufzudecken. Männliche Betroffene stehen vor besonderen Herausforderungen, da Aufdeckungsprozesse von Männlichkeitskonstruktionen beeinflusst und teilweise verhindert werden; dies betrifft die Bewusstwerdung und Anerkennung stattgefundener sexualisierter Gewalt auf Seiten der Betroffenen, ihres Umfelds, in Institutionen sowie auf gesellschaftlicher Ebene. Aus qualitativen Interviews mit Betroffenen sowie (professionell) Beteiligten wurden typische Verlaufsmuster der Aufdeckung von sexualisierter Gewalt rekonstruiert und helfende Faktoren herausgearbeitet, die im Beitrag vorgestellt werden.

Link: http://soziales-kapital.at/index.php/sozialeskapital/article/view/497

Quelle. soziales_kapital wissenschaftliches journal österreichischer fachhochschul-studiengänge / soziale arbeit Nr. 17 (2017) / Rubrik "Thema" / Standort Graz

PDF-Download: 


DMÖ - der Dachverband für Männerarbeit in Österreich
Engagierte in Allianz für Geschlechtervielfalt und soziale Gerechtigkeit


 

bmask