Who cares? Who shares? Men as actors and beneficiaries in Gender Equality Policies

Das Luxemburgische Ministerium für Chancengleichheit, unterstützt durch das deutsche Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, organisiert am 17. und 18. Oktober die 3. Internationale Männerkonferenz (ICMEO) in der Maison du Savoir in Esch/Belval (Luxemburg).

Tagungsprogramm: http://www.mega.public.lu/fr/agenda/2016/10/icmeo/programm/index.html

Ein obligatorisches Online-Einschreibetool für die einzelnen Teilevents an den beiden Konferenztagen steht jetzt auf folgender Website zur Verfügung: http://www.mega.public.lu/fr/agenda/2016/10/icmeo/index.html

Sie können sich für folgende Events registrieren:

17th October 2016:·

Ministerial Segment (14.00-18.00)
Evening Reception (19.00-21.00)

18th October 2016:

WS 1 Men and Child Care (9.00-12.30)
WS 2 Men and Elder People (9.00-12.30)
WS 3 Men and Care Jobs (9.00-12.30)
WS 4 Men and Volunteer Work (9.00-12.30)
WS 5 Men and Self-Care (9.00-12.30)
WS 6 Men and Household (9.00-12.30)

Lunch (12.00-13.30)

Presentations and Key Notes on “Men and Care”/Conclusions (13.30-17.00)

Auf der Website finden sie auch das DRAFT PROGRAM, sowie ein Arbeitspapier in deutscher, englischer und französischer Sprache. Das DRAFT PROGRAMM wird regelmäβig aktualisiert.

PDF-Download: 


DMÖ - der Dachverband für Männerarbeit in Österreich
Engagierte in Allianz für Geschlechtervielfalt und soziale Gerechtigkeit


 

bmask