Veranstaltungstipp: Genderkompetenz in der afghanischen Community

Gendersensibilisierung von Männern ist unerlässlich für das Erreichen von Geschlechergerechtigkeit und Gewaltfreiheit. Das VIDC entwickelte gemeinsam mit “poika - Verein zur Förderung gendersensibler Bubenarbeit in Schule und Unterricht” und dem Verein “Afghanische Jugendliche - Neuer Start in Österreich" die Idee, interkulturelle Genderkompetenz-Workshops für männliche afghanische Flüchtlinge anzubieten. Im Rahmen dieser Workshops werden Maskulinitäten, geschlechtsspezifische Gewalt, eigene und fremde Stereotypen und Geschlechterrollen reflektiert. Die Erweiterung der Genderkompetenz ermöglicht den Teilnehmern, Geschlechterdemokratie in ihrem Alltag zu leben und eine Identität zu entwickeln, die auf Gleichberechtigung basiert. 

Programm

Präsentation der VIDC Studie “The perception of gender relations and gender-based violence of Afghans living in Austria” (auf Englisch)
Ali Ahmad, Forscher und Konsulent des VIDC

Erfahrungen und Lessons Learned aus den interkulturellen Genderkompetenz-Trainings
Philipp Leeb, Obmann, poika - Verein zur Förderung gendersensibler Bubenarbeit in Erziehung und Unterricht
Shokat Ali Walizadeh, Obmann, Verein Afghanische Jugendliche - Neuer Start in Österreich

Eröffnung: Madga Seewald, Genderreferentin, VIDC

Moderation: Nadja Schuster, Genderreferentin, VIDC

Veranstaltungssprachen: Deutsch und Englisch (ohne Dolmetschung)

Anmeldung erbeten: schuster@vidc.org

Montag, 20. März 2017, 19:00 - 21:00 Uhr
C3 - Centrum für Internationale Entwicklung, Alois Wagner Saal
Sensengasse 3, 1090 Wien

Link: http://www.vidc.org/themen/gender/maenner-gleichstellung/genderkompetenz...


DMÖ - der Dachverband für Männerarbeit in Österreich
Engagierte in Allianz für Geschlechtervielfalt und soziale Gerechtigkeit


 

bmask